Die 3 besten alkoholfreien Cocktails mit Kohlensäure für spritzigen Genuss - Sodapop
2n0a2239 1920x1280

Die 3 besten alkoholfreien Cocktails mit Kohlensäure für spritzigen Genuss

Inhaltsangabe

Alkoholfreie Cocktails sind ein riesiger Trend für einen entspannenden Abend: Du kannst ein nicht alltägliches Getränk genießen, bewahrst einen klaren Kopf und am nächsten Morgen bist du fit. Besonders erfrischend und leicht selbst herzustellen sind alkoholfreie Longdrinks. Im Supermarkt oder im Discounter findest du eine große Auswahl an alkoholfreien Spirituosen-Alternativen im Stil von Gin, Rum, Whiskey oder Bittern. Drei weitere Komponenten brauchst du eigentlich immer: ein Aroma, Süße und Kohlensäure. Mit den Sirup-Produkten von Sodapop und mit einem Sodapop Wassersprudler hast du die Grundausstattung einer alkoholfreien Hausbar immer zur Hand! Wir stellen die hier die drei besten alkoholfreien Cocktails vor, und mit etwas Glück hast du fast alle Zutaten schon zu Hause.

Free Gin Tonic

Der vielleicht beliebteste Cocktail bzw. Longdrink ist der Gin Tonic, oder auch Gin & Tonic: herb, süß, erfrischend und mit prickelnder Kohlensäure. Die Auswahl an alkoholfreiem Gin ist mittlerweile sehr groß. Hier solltest du dich durch die Sorten durchprobieren. Das Tonic Water kannst du aus Sodapop-Sirup zu Hause herstellen. Die Sirupe der Bar Edition bieten authentischen Geschmack.

Rezept:

  • 40 oder 50 ml alkoholfreier Gin
  • 1 Esslöffel Sodapop Sirup Tonic Water
  • Beide Zutaten in ein Longdrink-Glas geben und verrühren
  • Eiswürfel hinzugeben
  • Mit frisch aufgesprudeltem Leitungswasser aufgießen
  • Dekoration: ein Zitronenschnitz, eine Gurkenscheibe, ein Rosmarinzweig – worauf du gerade Lust hast

Abwandlung: Free Gin Buck

Alkoholfreier Gin harmoniert auch wunderbar mit Ginger Ale. Der Longdrink heißt dann „Gin Buck“. Ein zusätzlicher Schuss Zitronensaft rundet den Geschmack ab. Bitter Lemon passt ebenfalls sehr gut.

Free Cuba Libre

Rum-Cola, also Cuba Libre, kannst du auch als alkoholfreie Variante genießen. Du benötigst alkoholfreien Rum – oder Rum-Aroma fürs Kuchen backen. Bei der selbstaufgesprudelten Cola kannst du den afri cola 25 Sirup nehmen: Er enthält besonders viel Koffein und liefert einen stärkeren Koffein-Kick. Der Sirup ist zuckerreduziert.

Rezept:

  • 40 oder 50 ml alkoholfreier Rum
    ODER
    2 Tropfen Rum-Aroma
  • 1 Esslöffel afri cola Sirup (z.B. afri cola 25)
  • Optional: Limettensaft
  • Alle Zutaten in ein Longdrink-Glas geben und verrühren
  • Eiswürfel hinzugeben
  • Mit frisch aufgesprudeltem Wasser aufgießen
  • Dekoration: eine Limettenscheibe

Free Fruit Mojito: Maracuja, Himbeer oder Ananas

Rum-Geschmack und fruchtige Aromen harmonieren sehr gut miteinander. Der klassische Mojito basiert auf Rum, Limettensaft, frischen Minzblättern, Zucker und Sprudelwasser. Für die alkoholfreie Variante ersetzen wir den Rum durch alkoholfreien Rum oder Rum-Aroma. Als Frucht-Komponente nimmst du entweder frischen Limettensaft oder

  • Ein Longdrink-Glas nehmen
  • 8 frische Minzblättern hineingeben (ideal ist Hainminze; alternativ: marokkanische Minze)
  • Optional: zwei Limettenviertel
  • Leicht zerstoßene Eiswürfel hinzugeben
  • Alles stark miteinander verrühren, damit die Aromen freigesetzt werden
  • Dann 40 oder 50 ml alkoholfreien Rum hinzufügen
    ODER
    2 Tropfen Rum-Aroma
  • 1 Esslöffel Teelöffel Keli Sirup:
    Keli Sirup Maracuja
    ODER
    Keli Sirup Himbeer
    ODER
    Keli Sirup Ananas
  • Alles im Glas verrühren
  • Mit frisch aufgesprudeltem Wasser aufgießen
  • Dekoration: eine Limettenscheibe

 

Tipps und Tricks zur Zubereitung

 

  • Das Wasser stark aufsprudeln: Damit du im Longdrink oder Cocktail viel Kohlensäure hast, solltest du das Wasser stark aufsprudeln. Stelle die mit Wasser gefüllte Sprudlerflasche am besten vorher in den Kühlschrank. Kaltes Wasser nimmt Kohlsäuere besser auf. Sprudle das gekühlte Wasser anschließend stark auf.
  • Mit Botanicals nachhelfen: Alkoholfreie „Spirituosen“ fehlt die scharfe Geschmacksnote von Alkohol, daran kann man nichts ändern. Wenn dein alkoholfreier Cocktail zu schwach schmeckt, kannst du mit Gewürzen nachhelfen. Probiere gemahlenen Pfeffer, geriebenen Ingwer oder Zitronensaft aus.
  • Ein Extra-Schuss Sprudelwasser zum Schluss: Beim Umrühren geht immer ein bisschen Kohlensäure verloren.
  • Eiswürfelvorrat anlegen: Du weißt nie, wann du das nächste Mal Lust auf einen alkoholfreien Cocktail hast.

Alkoholfreier Cocktail und Mocktail: Unterschiede

Ein alkoholfreier Cocktail – oder Longdrink – ahmt einen Cocktail mit Alkohol nach. Beim Mocktail hingegen lässt man die Geschmackskomponente der Spirituose einfach weg. Rezepte für Mocktails findest du in einem eigenen Artikel.

 

Fazit

Alkoholfreie Cocktails machen den Verzicht auf Alkohol mitsamt seinen Nebenwirkungen leicht. Mit Kohlensäure sind sie besonders erfrischend. Ein Wassersprudler sowie ein kleiner Vorrat an Sirup-Varianten sind eine platzsparende Grundausstattung. Als Spirituosen-Alternative genügen für den Einstieg eine Flasche alkoholfreier Gin sowie Rum-Aroma. Probiere die Rezepte einfach aus und experimentiere selbst!

Not by AI. Kurzer Hinweis zur Klarstellung: Dieser Text wurde von uns, echten Menschen, mit größter Sorgfalt und Leidenschaft verfasst und nicht von einer Künstlichen Intelligenz. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn du auch unsere weiteren Beiträge liest! Dein Sodapop-Team